vita

Biographie & Daten

Geboren: 4. März 1983 (Wien)
Nationalität: Österreich
Hauttyp: mitteleuropäisch
Größe: 183cm
Haarfarbe: braun/rotbraun
Augenfarbe: Grün
Fremdsprachen: Englisch (fließend), Italienisch, Latein
Dialekte: verschiedene Wiener Dialekte (Schönbrunner, Schnitzler, -deutsch, Ottakring, Simmering, …)
Fahrermächtigungen: B, C, C-E
Sport: Boxen, Bühnenkampf – Fechten, Segeln (sehr gut; Turns im Atlantik, Indischem Ozean, Golf von Thailand), Skifahren (sehr gut), Snowboarden (sehr gut), Schwimmen (BSA Lifeguard 1996), Reiten, Tauchen (Padi open water diver 2001), Grundkentnisse: Eissegeln, Capuaira, Akrobatik
Reisen: Europa, USA, Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe, Tanzania, Indonesien, Thailand

Ausbildung

Sept 2002 – Jul 2006 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Abteilung Max Reinhardt; Studium des Schauspiels; 2002 besucht alle Regiekurse
Jan – Jun 2002 Athanor Akademie Burghausen; (Leitung Prof. David Esrich); Studium des Schauspiels
Sept – Dec 2002 Universität Wien; Studium der Theaterwissenschaften und Italienisch
1993 – 2001 Gymnasium des Kollegium Kalksburg, Wien. Matura.(= Abitur)

Künstlerische Arbeit

Jul/Aug 2013
  • “Borgia” (international TV Series, CNBC, Canal+, ZDF…/by Tony Fontana); Tomasso Albanes; R: Metin Hussein
Oct/Nov 2012
  • “Endlich Weltuntergang” (Bonusfilm / Gräftner); Pasquale; R: Barbara Gräftner
2009-2016
  • Ensemblemitglied des Landestheater Linz u.a. in
  • 2016: “„Das Wasser im Meer“ (Christoph Nussbaumeder); R: Gerhard Willert
  • 2016: “Ein Idealer Gatte” (Oscar Wilde); Sir Robert Chiltern;
    R: Bernada Horres
  • “Gespenster” (Ibsen); Oswald; R: Armin Holtz
  • “Peer Gynt” (Ibsen); Peer Gynt; R: Gerhard Willert
  • “Das Wintermärchen” (Shakespeare); Leontes; R: Gerhard Willert
  • “Der eingebildete Frauenfeind” (Auglesby); Tino; R: Gerhard Willert
  • “Der Kaufmann von Venedig” (Shakespearer); Gratiano; R: Gerhard Willert
  • “Der Geizige” (Molière); Clèante; R: Gerhard Willert
  • “Lulu” (Frank Wedekind); (Frank Wedekind); Alwa Schöning; R: Gerhard Willert
  • “Arsen und Spitzenhäubchen”; (Joseph Kesselring); R: Bernadette Sonnenbichler
  • “Der goldene Drache” (Roland Schimmelpfennig); u.a. die Grille; R: Henry Hüster
  • “Alee sieben Wellen” (Daniel glattauer); Leo Leike; R: Harry Brückner
  • “Kreise / Visionen” (Jöel Pommerat); Diverse; R: Gerhard Willert
  • “Die Rauber” (Schiller); Franz Moor; R: Gerhard Willert
  • “Gut gegen Nordwind” (Daniel Glattauer); Leo Leike; R: Harry Brückner
  • “Mein Freund Harvey” (Mary Chase); Omar Gaffney; R: Marc Becker
  • “Drei Schwestern” (Tschechow); Soljenyi; R: Bernada Horres
  • “Ich zittere (1und2)”(Jöel Pommerat); Diverse; R: Gerhard Willert
  • “Romeo und Julia”(Shakespeare); Thybald; R: Gerhard Willert
  • “Venus im Pelz” (Masoch/Turneheim); Er; R: Andre Turnheim
  • “Was ihr wollt” (Shalespearer); Orsino; R: Gerdard Willert
  • “Im Dickicht der Städte “ (Brecht); Pavian; R: Mathias Langhoff
Aug 2012
  • Film
  • “So wie Gestern” (Fuchs/Etschel); Christian; R: Eric Etschel
Jul 2012
  • Musentempel
  • “Rozznjogd” (Peter Turrini); R: Peter Pertusini
Sept 2011 Serie “Viva Proleta” (Bonusfilm/Barbara Gräftner)
Jul 2010
  • Freie Produktion
  • “Die Oysee” (Fendt); Odysseus; R: Eric Etschel
Feb 2011
  • “Ende eines Rowys”; (Fim-CoOp-Wien nach H.C.Artmann); R: Christian Kurz;
Nov 2010
  • “50 Gray” (Kurzfilm / FH Hagenberg); Strelok; R: Markus Auzinger
Sept 2010
  • “Herr Stibitz is ready for takeoff”; (Filmakademie Wien); Rückversicherer; R: Rafael Haider
Apr 2010
  • Freie Produktion
  • “Die Blutgräfin”(Peter Pertusini); /; R: Peter Pertusini
Aug 2009
  • “Die Tracht”; (EichhornvisionProductions); Herr Schmatzinger; R: Sven Pohl
Jul 2009
  • Freie Produktion
  • “Moby Dick” (Fendt); Ismael; R: Eric Etschel
Apr 2009
  • Screening: “Bis ana waant – you can solve any problem with two intelligent people arguing” (Kurzspielfilm 50.min); Eigenproduktion; R: Peter Pertusini
Mai – Aug 2008
  • Badhersfelder Festspiele
  • “Johanna von Orleans” (Schiller); Raimond; R: Thorsten Fischer
Oct 2007 – Mai 2008
  • Stadttheater Klagenfurt
  • “Die verzauberten Brüder” (Schwarz); Iwan; R: Tim Kramer
  • “norway.today”(Bauersima); August; R: Nicole Weber
Sept 2007
  • “Funkytown” (MOOR-Film); Karl; R: Gunthmar Lassnig
  • “In vino veritas” (SOKO; ORF); Markus; R: Erwin Keusch
Mai – Aug 2007
  • Bad Hersfelder Festspiele
  • “Wie es euch gefällt” (Shakespeare); Silvius; R: Phillip Kochheim
  • “Mein Freund Wieckie”; Snorre; R: Ullrich Beckmann
  • “Faust I”(Goethe); Ensemble; R: Thorsten Fischer
  • “Faust II”(Goethe); Ensemble; R: Thorsten Fischer
Feb 2007
  • Premiere: “Lui & Lei” (Kurzfilm sw); Eigenproduktion; R: Lona Luna
Sept – Oct 2006
  • “DAD´s DEAD”; (Horror oder Werbefilm); Rolle des KB2; Regie: Christopher Schier; (Superfilm); Werbefilmfestival Cannes in der Auswahl.
Apr – Aug. 2006
  • Badhersfelder Festspiele:
  • “Das Spiel von Liebe und Zufall” (Marivaux); Rolle des Mario; Regie: Stephanie Moor
  • “Faust I” (Göthe); diverse Nebenrollen; Regie: Thorsten Fischer
Oct 2005
  • “Feine Dame” (Fernsehfilm); Rolle es Martin; Regie: Xaver Schwarzenberger (MR-Film; ORF, ARD)
Mai 2005
  • “Minna von Barnhelm” (Lessing); Rolle des Paul Werner; Regiepraktikum: Carolin Färber (MRS)
  • “Balconszenen”(John von Düffel); Rolle des Reinhardt; Regiepraktikum: Victoria Martin; Leitung: L.B. Gruber (MRS)
Apr 2005
  • “Die vom Himmer Vergessenen”: Der Himmel von Dimiter” (Ekaterine Tomowa); Hörbuch; Regie: Ulrich Gerhardt (MRS)
Feb Mar. 2005
  • “Struwwelpeter” (nach Heinrich Hoffmann); Musiktheater; Rolle des Suppenkasper, Jäger, Nikolaus der Riese, u.a.; Regie: Wolf Butter (MRS Gastregie)
Sept Oct. 2004
  • “Kasimir und Karoline” (Horvath); Rolle des Kasimir; Regie: Olliver Haffner; (MRS Gastregie)
Oct 2004
  • “Ich packe das Glück in Dosen” (selbstverfasste Texte); Lesung für die Zystische Fibrose – Hilfe Ö; Mödling
Jun 2004
  • “Jedoch betritt man diese Gasse ist es anders” (selbstverfasste Texte); Lesung; Brunnenmarkt;
Apr 2004
  • “Der Glückstag” (Winievicz); Hörspiel; Rolle des Karl Hrawcz; Regie: Nicolaus Scholz; mit Hilde Sochor und Andrea Eckert; (Ö1)
Mar 2004
  • “Maria Stuart” (Schiller); Rolle des Leicester; Regie: Veronica Rignall; (MRS)
Feb 2004
  • “Berichte zur Gesinnungslage der Nation” (Böll); Hörbuch; Alle Rollen; eigene Produktion
Dec 2003
  • “Was hast du mir mitgebracht?”; Lesung; Leitung: Prof. Petroll; (MRS)
Sept 2003
  • “Ein Toter und ein Baby”(Kommissar Rex); TV; Rolle des Heinz Regie: (Mungo-Film, ORF)
Aug Sept. 2003
  • Alt Ausseer Sommerbühne:
  • “Ein Sommernachtstraum” (Shakespeare); Regieassistenz; Regie: Klaus Maria Brandauer; Gastspiel in Bremen
Jul 2003
  • “Liliom” (Molnar); einige Szenen;Rolle des Liliom; Regie: Emanuel Schmidt (Meierei im Prater)
Feb 2003
  • “Krieg dem Kriege”; Lesung; Leitung: Prof. Petroll (MRS)
Jul 2002
  • “Der Excess”; (mit Kollegen verfasst); Leitung: Prof. Esrich (Athanor Akademie)
1995 – 2001
  • Schul- / Laientheater

Rollenunterricht

2004 / 05 / 06; 5.- 8. Sem.:

  • Maria Happl:
  • [“Kommödie der Eitelkeit” (E. Canetti) ; Rolle des Föhn]
  • “Zwei Herren aus Verona” (Shakespeare) II.7; Rolle des Lanz
  • “Die Räuber” (Schiller) I.2; Rolle des Karl Mohr
  • “Top Dogs” (Urs Widmer) VI.5; Rolle des Krause
  • “Rozznjogd” (Peter Turrini); Rolle: Er
  • Anna Franziska Srna: (außerschulisch)
  • “Die Wirtin” (Peter Turrini); Rolle des Fabrizio
  • “Leonce und Lena” (Georg Büchner); Rolle des Leonce
  • Dirk Nocker: (außerschulisch)
  • “Peer Gynt” (Ibsen) I.1; Rolle des Peer
  • (Karl Heinz Hackl:)
  • (“Wie es euch gefällt” (Shakespeare) III:2; Rolle des Orlando; Zweierszene )
  • (“Reigen” (Schnitzler) 10; Rolle des Grafen)
  • (“Othello” (Shakespeare) II.8; Rolle des Jargo)

2003 / 04; 4. & 5. Sem.:

  • Klaus Maria Brandauer